18 Januar 2008

Taschen und Anleitung

Die Reißverschlüsse sind nun eingenäht, hier ist ein Teil der fertigen Parade nebst passenden Taschentüchertaschen.


Das Versäubern der Taschen per Hand (der letzen Naht im Futter nach dem Wenden) sollte nun auch passabel aussehen, bisher hab ich das immer nach gut dünken gemacht.

Aber - ich hab da doch ein schlaues Buch im Regal.
Optisch, gerade im Vergleich zu den wunderschön aufgemachten amerikanischen Büchern, kein Augenschmaus, aber für mich ein mittlerweile doch sehr nützliches Nachschlagewerk.
Und siehe da, es gibt einen so einfachen Stich, der eine wunderschöne, fast unsichtbare Naht zaubert.
Für die, die ihn noch nicht kennen, hier mein erstes Tutorial.


Die unsichtbare Naht mit dem "Staffierstich"
Nachdem der Faden ordentlich verknotet (wie das heather bailey allerdings in diesem Tutorial macht, habe ich trotz unzähliger Versuche leider immer noch nicht verstanden, vielleicht habt ihr mehr Erfolg...) von unten nach oben geführt wird (in die obere Bruchkante), macht man genau auf der gegenüberliegenden Seite (untere Bruchkante) wieder einen kurzen waagerechten Stich. Genau gegenüber (obere Kante) wieder einen waagerechten kurzen Stich machen. usw. Der Faden verläuft dann quasi unter dem Stoff, die Stiche sind fast nicht zu sehen.




Und so sieht dann das Ergebnis aus - ist doch ganz passabel?




Liebe Grüße ... Siggi

Kommentare:

  1. wow!!

    die sind wunderschön geworden!!!!

    und....ich mache mir jetzt mal eine liste:
    -stich zeigen lassen
    -wie ändere ich mein blog-outfit?
    -endlosreißverschlüsse.....


    wenn du so weiter machst, wird die liste wohl noch sehr lang!!! *lach*

    lg, lina

    AntwortenLöschen
  2. Großartig - endlich mal eine Beschreibung die man erkennt, die logisch ist und passend... - was habe ich - als ich damit angefangen habe - lange nach einer vernünftigen Anleitung gesucht - das solltest du auch unbedingt bei Wiki einstellen ;)!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. der neue look gefällt mir
    und die täschchen sind ja soooo süß!
    ich mach mich auch grad an so ein täschchen ran!

    diese versteckte naht sieht ja toll aus, oder eigentlich sieht man sie ja gar nicht, das ist toll!
    werd ich mal ausprobieren. vielen lieben dank für den tipp!

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die werde ich auch probieren, die Naht.
    Sieht sehr schön frisch aus, Dein Blog!
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  5. boah...wunderschöne täschchen!!! und auch der neue look ist ganz supi!!!

    alles liebe!!!
    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  6. Oh...hier sieht ja sooo gemütlich aus auf einmal:-))
    Total schön geworden,der Blog und Deine süßen Täschen natürlich auch:-)

    AntwortenLöschen
  7. Dein Blogoutfit finde ich sagenhaft !!!
    und auch die Täschchen sind wunderschön geworden mitden passenden Tatütas tolle Accessoires für jede Handtasche :O)

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Dein neues Blog-Outfit gefällt mir echt gut. Die Täschchen sind echt alle super schön geworden.

    GLG Frieda

    AntwortenLöschen
  9. Schöner neuer Look!
    Der von Heather beschriebene Knoten ist ganz einfach:
    wenn du mehrfach umwickelt hast, ziehst du die Nadel mit der linken Hand, quasi durch die Wicklungen hindurch einfach nach links raus, dabei hälst du weiter mit der rechten Hand die Wicklungen. Probier es mal!
    Die Knotentechnik ist schon älter und es lohnt sich, sie kurz zu lernen.
    Falls es mit diesen paar Worten nicht klappt, mail mich gerne an...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Schönes Outfit und sehr schöne Taschen!

    Mal schauen ob ich den unsichtbaren Stich verstanden habe. Ich hoffe es :)

    AntwortenLöschen
  11. Die Täschchen sind ja total niedlich - wo gibts denn die Anleitung hierfür?
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. @all
    danke für euer liebes feedback zum neuen outfit und tutorial. freut mich total, dass es verständlich ist, und ich tatsächlich nicht die einzige bin, die die naht nicht kannte ;-)
    @sabine
    gaaaanz lieben dank. ich hab es nochmal probiert und tatsächlich einen knoten hinbekommen *freu*
    @tanja: die täschchen sind aus dem buch: tildas haus von tone finnanger ...ein wunderbares buch!
    lg...siggi

    AntwortenLöschen