03 August 2009

Gastgeschenke

bringt man bei einem Auslandsjahr üblicherweise nur den Gasteltern (und den Gastgeschwistern) mit. Doch da diese bereits drei entzückende Enkelkinder haben, haben mein Töchterlein und ich uns für die lieben Kleinen auch etwas überlegt.

Unsere Wahl fiel auf die süßen kleinen häschen und monster nach dem Design von revoluzza.

Hier also unsere Mutter-Tochter-Gemeinschaftsproduktion:





Liebe Grüße ... Siggi

Kommentare:

  1. schön, schön, wunderschön :)
    danke für die letzten tage und danke für die viele geduld!!!
    ich werd euch sehr vermissen :-*

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja wirklich hübsch geworden. Gute Idee!
    Dann geht es bei deiner Tochter wohl bald los.
    Meine ist jetzt schon 4 1/2 Monate drüben. Spannende Zeit.
    Kennst du "Skype" ? Damit kann man über das Internet umsonst telefonieren und sich auch gegenseitig sehen:).
    GLG von Claudia

    AntwortenLöschen
  3. ach
    na die sind ja putzig
    schöne gastgeschenke

    lg
    einchen

    AntwortenLöschen
  4. sehr süss!

    *hach* ist das für Euch alle spannend :)

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Anne´s Koffer war auch voller Gastgeschenke als sie ihre Reise angetreten hatte.Wir hatten ihr Bücher in englisch über Hamburg (sowie deutsche Kochbücher in englisch) und genähte Kissen (von mir) mitgegeben.Ist auch sehr gut angekommen.Deutsche Gummibärchen und Schokolade wird auch überall gern gegessen,auch in den USA.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Die sind super geworden und bestimmt auch super angekommen! Ich hab auch letztens zwei Revoluzzza Häschen an meine Cousinen verschenkt, die wurden dankend angenommen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Anneke

    AntwortenLöschen