21 Januar 2010

Bänderaufbewahrung

ganz unspektakulär


Web- Schräg- Gummibänder in Gläsern, eins für Reste, nach Farben sortiert. Samt und Zackenlitze wickle ich ich auf Pappe auf, dann bleiben sie schöner.

Nic hat gefragt, viele haben ihre Bänder gezeigt und ich bin ganz beeindruckt von einigen Ideen und ehrlich gesagt auch vom Chaos so mancher ;o)
Oft sind es die Kreativsten, die den größten Chaosbandsalat haben - mh ... sollte mir das zu denken geben? ;o)

Optisch toll finde ich die vielen Bandhalter, ob nun aus Draht oder als aufgehübtsches Gewürzregal, aber für mich irgendwie unpraktisch, da ich oft erst mehrere Bänder probelege, bevor ich mich entscheide und abschneide.

Hübsch und praktisch finde ich aber die Idee mit den alten Holzwäscheklammern.... naja..... vielleicht im Sommer, da wird hier eh zwangsläufig wieder umgeräumt ;o)


.... am einfachsten fände ich es allerdings, gleich ganze Rollen zu kaufen und die dann einfach aufeinander zu stapeln *flöt*


LG...Siggi

Kommentare:

  1. ICH kann im Chaos nicht arbeiten (wohl ein Grund warum es bei mir in der letzten Zeit nicht viel zu sehen gibt *g*)

    AntwortenLöschen
  2. Genau *flöt* ... *lach*
    Bei mir auch ein paar Gläser...nach Farben sortiert, aber auch erst neuerdings. Der Bandsalat in einem grossen Glas ging mir auf den Wecker!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. hallo, habe deinen blog entdeckt. die gläser sehen toll aus und erinnern mich an meine urgroßmutter, die glücklich war, wenn ihre einweckgläser alle gut gefüllt waren...
    schöne idee, schöne bilder!!!
    lg angela

    AntwortenLöschen
  4. ich find das irre toll zum anschauen. seeehr dekorativ! gefällt!
    glg eva

    AntwortenLöschen
  5. ...ein hübscher blog...und natürlich eine wahre Augenweide deine Gläschensammlung...wirklich chic und obendrein noch funktional...ich bewahre meine riesige Knopf-und Perlensammlung auch hinter Glas auf...liebe Grüße

    AntwortenLöschen